Projekte im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ in Gera gesucht

Der Begleitausschuss für Partnerschaften für Demokratie in Gera zur Umsetzung des Bundesprogrammes „Demokratie Leben!“ hat gestern seine Arbeit aufgenommen. Jetzt können Projekte zur Ausgestaltung der Partnerschaften bis zum 29.05.2015 eingereicht werden.

Folgende Leitziele hat der Begleitausschuss gesetzt:

Leitziel 1Die Partnerschaften für Demokratie (PfD) der Stadt Gera etablieren sich als ganzheitliche Struktur in das Leitbild der Stadt Gera und sichern nachhaltig eine Demokratiebildung aller Zielgruppen.

Mittlerziel: Die Sicherung demokratischer Strukturen in der Stadt Gera wird erreicht durch eine direkte Auseinandersetzung mit den Menschen dieser Stadt und durch die Einbindung vorhandener Strukturen, Netzwerke und Leitbilder, die die Menschen dieser Stadt geprägt haben.

Handlungsziel: Vorhandene Strukturen, Netzwerke, Institutionen und traditionelle Veranstaltungen werden genutzt, um die PfD weiter in der Stadt zu implementieren. Die Strukturen des ländlichen Raumes unserer Stadt werden in das Bundesprogramm eingebunden. Gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen wird durch bedürfnisorientierte Angebote unter Berücksichtigung der Akteure in den jeweiligen Sozialräumen gesichert.

Leitziel 2Die Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit sowie die Nutzung von Medien, Kunst und Kultur sichern das Erreichen einer breiten Bevölkerungsschicht.

Mittlerziel: Das Erreichen der Menschen mit positiven Erlebnissen, wie Kunst, Toleranz, Menschlichkeit, und positiven Denkanstößen.

Handlungsziel: Durchführung von Veranstaltungen und Nutzung vorhandener Plattformen zur Förderung der Bewusstmachung der Themen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ in allen Bereichen der Gesellschaft.

Leitziel 3Strukturierte, nachhaltige Konzepte zum Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen sowie der Schaffung interkulturelle Begegnungen sichern die Stärkung der Toleranz in der „Mitte“ der Gesellschaft.

Mittlerziel: Menschen aus der „Mitte“ der Gesellschaft erleben ein Verständnis der Kultur des Miteinanders und werden sich ihrer eigenen vorurteilsbehafteten Grenzen bewusst.

Handlungsziel: Eine ganzheitliche und generationsübergreifende Bearbeitung des Themas „Flucht und Vertreibung“ verhindert langfristig Antisemitismus, Ausgrenzung und Rassismus.

Die Interessenbekundungen für Projekte im Rahmen dieser Leitziele können bis zum 29.Mai 2015 online an die Externe Koordinierungsstelle Exkos-gera@gmx.de eingereicht werden. Die Formblätter finden Sie als Download hier auf unserer Seite.

Advertisements

1. Demokratiekonfernz stattgefunden

Demokratiekonferenz GeraDemokratiekonferenz Gera

Am vergangenen Mittwoch hat die erste Demokratiekonferenz in Gera stattgefunden. Die externe Koordinierungsstelle Gera (ExKoS) stellte in Zusammenarbeit mit der Stadt Gera den eingeladenen Vertretern und Vertreterinnen aus Politik, Verwaltung und Gesellschaft das neu gestartete Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vor.

Demokratiekonferenz GeraDemokratiekonferenz Gera

Neben eine Überblick über die Ergebnisse des lokalen Aktionsplanes (LAP) Gera des vergangenen Jahres konnten die Anwesenden über die Ausgestaltung und Umsetzung des neuen Bundesprogramms diskutieren. Zum Abschluss der Veranstaltung wurden bereits erste Projektideen besprochen.

 IMG_2751IMG_2763

 Fotos: Willmann – ExKoS Gera