Workshops und Symposien in der TheaterFABRIK

Die TheaterFABRIK Gera führen im Rahmen ihres durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ geförderten Projekts „…und Liebe wagt, was irgend Liebe kann“ verschiedene Workshops und Symposien durch. In insgesamt 8 Veranstaltungen wollen die Theaterfabrikanten vor allem miteinander statt übereinander reden, bestehende Netzwerke verknüpfen und die Lasten der „Akteure in Sachen Integration“ in Gera besser verteilen.

  1. Was bin ich? Workshop über nationale Identität am 3. Oktober von 15 – 18 Uhr
  2. Afrika ist kein Land – eine Spurensuche – Workshop für Schüler der Klassen 8 – 12 am 7. November von 15 – 18 Uhr
  3. Glaube, Liebe, Hoffnung – ein religiöser Exkurs –
    Workshop am 5. Dezember von 15 – 18 Uhr
  1. Symposium zu Glaube, Recht und Freiheit – Über die Bedeutung der Religion am 21. November von 15 – 18 Uhr
  2. Symposium zur Propaganda im Medienzeitalter am 28. November von 15 – 18 Uhr
  3. Symposium über die Moral im Kapitalismus am 12. Dezember von 15 – 18 Uhr
  1. Multiplikatoren-Veranstaltung – Der kleine Dienstweg – ziviler Ungehorsam und dessen Anwendung am 26. September von 15 – 18 Uhr
  2. Multiplikatoren-Veranstaltung – Moralisch Handeln für Anfänger am 24. Oktober von 15 – 18 Uhr

Alle Veranstaltungen finden in der Clara-Zetkin-Straße 1 in Gera statt. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen, zur Anmeldung und der jeweils maximalen Teilnehmerzahl finden sie hier im Flyer.

Aktuelle Pressemitteilung finden Sie hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.