Info-Abend „Rechtsrock in Thüringen“

Montag, 13.08.18 um 18:30 Uhr
Neue Galerie für Zeitgenössische Kunst
Häselburg Gera

Jährlich finden in Thüringen Rechtsrockkonzerte mit tausenden Besuchern statt – auch Gera wurde bereits mehrfach zum Pilgerort für Neonazis. Am Montag laden die Häselburg und Bündnis90/Die Grünen zu einem Informationsabend über „Rechtsrock in Thüringen“ ein. Redner ist der politische Aktivist und Rechtsanwalt Jürgen Kasek.

Rechtsrockkonzerte haben in Thüringen eine traurige Tradition und bieten, unter dem Schutz des Versammlungsrechtes, eine Plattform für rechtsextreme Ideologien und Parolen. Ende August dieses Jahres treffen sich tausende Neonazis in Mittelthüringen, letztes Jahr feierten 6.000 Rechtsradikale im südthüringischen Themar und auch in Gera fanden jahrelang große Nazikonzerte mit bis zu vierstelligen Besucherzahlen statt.

In der Häselburg spricht Jürgen Kasek, Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen, über aktuelle Tendenzen im Rechtsrock, strukturelle Verbindungen Rechtsextremer in Mitteldeutschland, die Ohnmacht von Landes- und Kommunalpolitik sowie Reaktionen der Medien. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu Diskussion und Austausch.

Text und Veranstaltung: KiM Kultur in Mitteldeutschland gGmbH