„Unsere Alternative ist Solidarität!“

Unter diesem Motto ruft das Aktionsbündnis Gera gegen Rechts für den 21.09.2018 zum Protest einen Aufzug von Thügida in Gera auf.
Mitanmelder ist kein unbekannter Neonazi, David Köckert. Genau jener, der am Sonntag (09.09.) als Redner in Köthen den aufgebrachten rechten Mob mit Äußerungen, wie: „Rassenkrieg, wir werden sie zerfetzen, wenn wir an die Macht kommen“oder „Auge um Auge, Zahn um Zahn, lauert Politikern und Migranten zuhause auf“ den Mob noch mehr anheizte.
Nun soll also Gera Schauplatz dieser Nazihetze werden. Diesem wollen wir nicht den öffentlichen Raum überlassen und rufen auf, beteiligt Euch an einer Kundgebung auf dem Museumsplatz ab 17.30 Uhr in Gera. Zeigen wir gemeinsam, das dies nicht ohne wiederspruch hingenommen wird.
Aufruf und Text: Aktionsbündnis Gera gegen Rechts