Miteinanders auf dem Eis – Sport verbindet

Am 18.12. fand das Finale zum Eistockschieß-Turnier auf der Eislaufbahn vor dem Kultur-und Kongresszentrum Gera statt. Der Rollschnelllauf (Bereich Sport), der Jugendclub C-One (Bereich Jugendarbeit), der Stadtrat (gemischte Mannschaft der Politik) und die Debschwitzer Schule (Bereich Schulen) sind die Mannschaften, die sich für das Finale qualifizierten.

Unter der Moderation von DJ Steps lieferten sich alle vier Mannschaften ein Fair Play. Gleiche Punktzahl erzielten der Rollschnelllauf und der Stadtrat mit je 28 Punkten. So ging das Öffentlichkeitsevent zur Bewerbung der Partnerschaft für Demokratie in eine Verlängerung.

Mit Teamgeist, Strategie und Zusammenhalt schoss sich die Mannschaft des Stadtrates mit Vertretern der Fraktionen (SPD, CDU, Die.Linke und Liberale Allanz) bis auf das Treppchen und erzielte den 1. Platz. Was für ein politisch-demokratisches Statement – diese Mannschaft hat gezeigt, Sport verbindet und baut Schranken ab. Gratulation der Stadtratsmannschaft.

Zur Teilnahme am Turnier wurde öffentlich aufgerufen. 16 Mannschaften haben sich der Herausforderung gestellt „Das Eis zu brechen“ und haben sich kennengelernt. Deswegen gibt es keine Verlierer, sondern nur Gewinner, um unsere Stadt lebens- und liebenswert zu gestalten.

 

Werbeanzeigen