Aktions-Flohmarkt anlässlich des IDAHoBIT

Aktions-Flohmarkt am 17. Mai 2019

Der Stadtjugendring Gera lädt am Freitag, 17. Mai 2019 von 14 bis 18Uhr zum Aktions-Flohmarkt anlässlich des IDAHoBIT (Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie) auf die Bachgasse in Gera ein. Wir stellen die Tische – ihr den Trödel.

Wir möchten diesen Flohmarkt mit Euch gemeinsam nutzen, um auf die Bedeutung von Toleranz und Antidiskriminierung in unserer Gesellschaft aufmerksam zu machen sowie mit Trödel Spenden für den Christopher Street Day in Gera zu sammeln. Dabei wäre es Euch überlassen, wieviel oder gern auch was ihr dem CSD Gera spenden würdet. Dies kann auch gern eine Aktion am 17. Mai 2019 oder innerhalb der beiden Wochen zum CSD Gera 2019 sein. Fühlt Euch herzlich eingeladen mitzumachen und meldet Euch bitte bis zum 13.05.2019 im SJR Gera unter info@sjr-gera.de an. Ab 13Uhr findet Ihr uns in der Bachgasse zum Aufbau.

Was ist eigentlich der IDAHoBIT?

Erst 1990 strich die WHO Homosexualität von ihrer Liste der psychischen Krankheiten (erst 2018 kündigte sie an, auch Transsexualität streichen zu wollen). In Erinnerung an dieses Ereignis findet jährlich am 17. Mai der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHoBIT) statt. Rechtspopulistische Kräfte versuchen aktiv, eine Pädagogik der Vielfalt zu verhindern, die Kinder und Jugendliche altersgemäß über verschiedene sexuelle und geschlechtliche Identitäten informiert und Vorurteilen entgegenwirkt. Gewalt, Diskriminierung und Rechtspopulismus dürfen in demokratischen Gesellschaften keinen Platz haben!

Das Recht jedes Menschen, ohne Diskriminierung selbstbestimmt zu leben, wird für queere Menschen täglich in Frage gestellt. Über 70 Länder weltweit verfolgen gleichgeschlechtliche Liebe. Transidenten und Intergeschlechtlichen wird das Recht, ihr Geschlecht selbstbestimmt zu leben, oft mit Gewalt abgesprochen. Das gilt auch für Deutschland.

Text: Vorstand des Stadtjugendring Gera e.V.