lokale PfD

Lokale Partnerschaften für Demokratie des Bundesprogramm „Demokratie leben!“

Lokale Partnerschaften für Demokratie vormals Lokale Aktionspläne (LAPs) sind konkrete, vor Ort ausgearbeitete und umgesetzte Konzepte, die Vielfalt, Toleranz und Demokratie vor allem unter den jugendlichen Einwohnerinnen und Einwohnern stärken sollen. Hier arbeiten die Kommune und die lokalen Akteurinnen und Akteure der Zivilgesellschaft – von den Kirchen über Vereine und Verbände bis hin zu engagierten Bürgerinnen, Bürgern und Jugendlichen – eng zusammen. Sie entwickeln gemeinsam eine Strategie zur Demokratieentwicklung und für die nachhaltige Entwicklung lokaler Bündnisse gegen rechtsextreme, fremdenfeindliche und antisemitische Tendenzen vor Ort. Ziel des Lokalen Aktionsplanes ist, die integrierte, lokale Strategie nachhaltig in der Kommune zu verankern.

Durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) wurde das Bundesprogramms „ VIELFALT TUT GUT. TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ für die neue Förderphase ab dem Jahr 2015 – 2019 in das Programm „Demokratie leben“ überführt und neu ausgeschrieben.

Zielgruppen der lokalen Partnerschaft für Demokratie (PfD) sind:

Kinder, Jugendliche, Eltern und Erziehungsberechtigte, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, lokale einflussreiche staatliche und zivilgesellschaftliche Akteure.

Über diesen Link erhalten Sie eine Übersicht der geförderten Projekte im Rahmen des Bundesprogramm „Demokratie leben! – Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s